Ein Genauer Blick Auf die Vorgehensweise Bei Einer Oberarmstraffung in

Views:
 
Category: Entertainment
     
 

Presentation Description

No description available.

Comments

Presentation Transcript

slide 1:

Ein Genauer Blick Auf die Vorgehensweise Bei Einer Oberarmstrafung in Wien Ästhetische Chirurgie umfasst Techniken zur „Verbesserung“ des Erscheinungsbilds durch chirurgische und medizinische Eingrife und befasst sich insbesondere mit der Aufrechterhaltung eines ästhetischen Erscheinungsbilds der Wiederherstellung oder Verbesserung des äußerlichen Erscheinungsbilds. Die Oberarmstrafung Wien ist ein chirurgischer Eingrif. Vor dem Eingrif wird die geplante Schnittführung exakt im Stehen auf die Haut gezeichnet. Durch einen halbmondförmigen Schnitt in der Achselhöhle oder durch einen langen spindelförmigen Schnitt von der Achselhöhle bis zum Ellenbogen lässt sich die Haut strafen. Eine unterstützende Muskelstrafung gibt ein sportliches Aussehen zurück. Die mehr oder weniger sichtbaren Narben verblassen im Laufe der Zeit. Vorteile der Oberarmstrafungg • Fett reduzieren • Strafung der Haut • Verbesserung des Selbstwertgefühls • Selbstbewusst und glücklich kurzärmelige Kleidung tragen können • Sportlicheres und jüngeres Aussehen Mögliche Risiken Nebenwirkungen einer Oberarmstrafungg  Schmerzen und Spannungszustände über einen längeren Zeitraum hinweg  Schwellungen im operierten Bereich durch Lymphstau infolge zerstörter Venen- und Lymphbahngefechte  Durchblutungs- und Wundheilstörungen im Bereich der Wundränder  Störungen der Narbenbildung  Infektion der Wunde  Nachblutungen  Aufreißen der Wundränder bedingt durch zu frühe oder zu starke Bewegung und körperliche Anstrengungen  Selten kommt es zu einer kleinen Asymmetrie. Diese kann allerdings in Lokalanästhesie ambulant durch einen kleinen weiteren Eingrif behoben werden Ablauf Verlauf des Eingrifs Die Operation wird im sogenannten Dämmerschlaf durchgeführt und dauert für beide Seiten ungefähr zwei bis drei Stunden. Nach der Operation werden an den Armen Kompressionsverbände angelegt. Nach vierzehn Tagen werden die Pfaster entfernt. Die Nähte lösen sich von selbst auf. Schwellungen verschwinden schon nach vier Wochen. Die Strafung erfolgt zugleich an beiden Seiten.

slide 2:

Bereits am Tag nach der Operation können Sie in Begleitung das Spital verlassen. Sie sollten dabei allerdings jeden Zug auf die Nähte vermeiden. Auch zu starkes Strecken und Abknicken der Arme kann die Wundheilung beeinträchtigen. Drei Wochen lang sollte der Kompressionsverband getragen werden. Vermeiden Sie in dieser Zeit sportliche Aktivitäten. Erst nach Monaten ist das endgültig glatte Ergebnis sichtbar. Artikel Ressource: https://uberant.com/article/583008-ein-genauer-blick-auf- die-vorgehensweise-bei-einer-oberarmstrafung-in-wien/

authorStream Live Help