Präsentation_Checkliste_Hund_am_Strand_Urlaub_mit_Hund- Lenareisen

Views:
 
Category: Entertainment
     
 

Presentation Description

No description available.

Comments

Presentation Transcript

PowerPoint Presentation:

Mit Hund am Strand Ein Strandbesuch mit Hund ist einfach herrlich – doch einige Dinge sollten dabei beachtet werden. Bieten Sie Ihrem Hund am Strand immer einen Schattenplatz an, beispielsweise unter dem Sonnenschirm. Auch sollte stets genügend Trinkwasser zur Verfügung stehen, denn auch Hunde haben bei hohen Temperaturen einen erhöhten Flüssigkeitsbedarf. Achten Sie darauf, dass Ihr Vierbeiner kein Meerwasser trinkt, denn das kann zu Erbrechen und Magen-Darm-Problemen führen . Nach einem Strandbesuch sollten Sie das Salzwasser aus dem Fell Ihres Hundes waschen. Achten Sie zudem darauf, Ihren Hund im Strand-Urlaub täglich zu bürsten, denn bei warmem Wetter neigen Hunde dazu, stark zu haaren. Insbesondere bei hohen Temperaturen müssen Sie unbedingt darauf achten, dass Ihr Vierbeiner der direkten Sonneneinstrahlung nicht zu lange ausgesetzt wird – es droht Hitzschlag und damit sogar Lebensgefahr. Hunde haben weniger Schweißdrüsen als wir Menschen und regulieren ihre Körpertemperatur in erster Linie über das Hecheln. Unterstützen Sie Ihren Hund durch das Auflegen von nassen Handtüchern. Die so entstehende Verdunstungskälte kühlt ihn angenehm ab. Empfindliche Hunde – mit heller Nase oder hellem Fell – sollten Sie mit einer unparfümierten Sonnenschutzcreme behandeln, damit sie keinen Sonnenbrand bekommen. Bitte nehmen Sie am Strand Rücksicht auf andere Strandbesucher, damit Hundehalter auch in Zukunft gerne gesehen werden. Denken Sie daran, die Hinterlassenschaften Ihres Hundes mit einem Kotbeutel zu entsorgen. Manche Hundestrände stellen Kotbeutel an einem eigens angebrachten Tütenspender kostenlos zur Verfügung. Eine Übersicht über Hundestrände an den deutschen Küsten sowie weitere Informationen zum Thema Hund und Urlaub finden Sie unter www.lenareisen.de.

authorStream Live Help