Datenblatt_Kyrol-TC_1.5

Views:
 
Category: Entertainment
     
 

Presentation Description

No description available.

Comments

Presentation Transcript

PowerPoint-Präsentation:

Stand: 2018 KYROL TC - Datenblatt - KYROL TC ist ein flüssiges, Breitbandbiozid. Es besitzt eine starke Oxidationskraft und ein ausgezeichnetes Desinfektionsverhalten. KYROL TC ist eine gebrauchsfertige Lösung. Chlordioxid entsteht in situ, direkt im Wasser. Dadurch ist keine Aktivierung notwendig. Handhabung: KYROL TC ermöglicht eine Direktdosierung aus dem Liefergebinde mittels Dosierpumpe oder auch manuell. Anwendungsempfehlung Anwendungsbeispiele Empfohlene Dosierung Sprühdesinfektion Trinkwasserbehälter 5 Liter / m³ Wasser Abwasserbehandlung 30,0 ml/m³ Geschlossene Kühlsysteme 25,0 ml/m³ Offene Kühlsysteme 40,0 ml/m³ Waschwasseraufbereitung 150,0 ml/m³ Filteranlagen 50,0 ml/m³ Schwimm- und Teichwasser 5,0 ml/m³ Rohrleitungen und Behälter 200 ml/m³ Filterfläche zur Filterreinigung 2,0 l/m² Angaben nur Richtwerte. Tatsächliche Dosierung richtet sich nach Verkeimungsgrad. Die Konzentration der KYROL TC Chloroxide kann mit den KyroTeststäbchen schnell, einfach und zuverlässig als Chlordioxid bestimmt werden. Aufgrund der in jedem Anwendungsfall zu berücksichtigenden Besonderheiten, kann eine auf den Einzelfall abgestimmte Beratung und Eigenschaftsbeschreibung nur individuell erfolgen. Die in diesem Blatt enthaltenen Grundinformationen sind unverbindlich. Individuelle Vorschläge werden auf Anfrage erstellt. Alle Datenblätter, die vor dem jetzigen Stand erstellt wurden, verlieren mit diesem ihre Gültigkeit. ( R) 2016 KyroChem. Alle Rechte vorbehalten 1 / 4

PowerPoint-Präsentation:

Stand: 2018 Lagerung Dank des wiederverschließbaren Gebindes kann KYROL TC einfach gelagert werden. KYROL TC ist bis zu 18 Monate lagerstabil. KYROL TC vor Hitze und direkter Sonneneinstrahlung schützen. Kühl und dunkel lagern. Kontinuierliche Desinfektion Die KYROL TC Lösung in empfohlener Menge dem System zugeben. Wenn möglich für ausreichende Durchmischung sorgen. Wenn kein KYROL TC im System mehr nachweisbar ist, dann die Zugabe wiederholen. Stoßdesinfektion Die Einwirkzeit bei Stoßdesinfektionen sollte mindestens 1 - 3 Stunden betragen. Die Stoßdesinfektion ist abgeschlossen, wenn ein Rest KYROL TC im System nachweisbar ist. Anschließend wird das System mit Wasser gespült. Bei starker Kontamination ist der Desinfektionsvorgang zu wiederholen. Erstdesinfektion mit Kyrol TC In manchen Fällen kann die Keimzahl bei Erstdesinfektion mit Kyrol TC ansteigen, da Kyrol TC Biofilme ablöst. Dieser Effekt verschwindet bei Weiterverwendung von Kyrol TC, da der Biofilm dann nicht mehr vorhanden ist. Entsorgung: Kyrol TC kann durch Zugabe von 50 - 70 g Natriumsulfit bzw. Kyrozid EX / Liter Kyrol TC neutralisiert werden. Aufgrund der in jedem Anwendungsfall zu berücksichtigenden Besonderheiten, kann eine auf den Einzelfall abgestimmte Beratung und Eigenschaftsbeschreibung nur individuell erfolgen. Die in diesem Blatt enthaltenen Grundinformationen sind unverbindlich. Individuelle Vorschläge werden auf Anfrage erstellt. Alle Datenblätter, die vor dem jetzigen Stand erstellt wurden, verlieren mit diesem ihre Gültigkeit. ( R) 2016 KyroChem. Alle Rechte vorbehalten 2 / 4

PowerPoint-Präsentation:

Stand: 2018 KYROL TC Daten auf einen Blick Wirkungsweise • Geruchsbeseitigung CSB/TOC/BSB-Reduzierung Fäkalstoffbeseitigung Fettspaltung Entgiftung durch Oxidation und Hydrolyse Entschwefelung Redoxpotenzialerhöhung • • • • • • Registriernummer BAUA-Nr.: • N-60413 für Produktart 2 (Desinfektionsmittel für den Privatbereich und den Bereich des öffentlichen Gesundheitswesens sowie andere Biozidprodukte) • N-60414 für Produktart Veterinärbereich) 3 (Biozidprodukt für die Hygiene im • N-60415 für Produktart Futtermittelbereich) 4 (Desinfektionsmittel für den Lebens- und • N-60417 für Produktart 5 (Produkte zur Trinkwasser für Menschen und Tiere) Desinfektion von • N-60416 für Produktart 11 (Schutzmittel und Verfahrenssystemen) für Flüssigkeiten in Kühl- • N-54636 für Produktart 12 (Schleimbekämpfungsmittel) BfR-Nummer: 2084333 Hochwirksam gegen: Pseudomonas aeruginosa (Pseudomonaden, Pseudomonas), Escherichia coli und coliforme Bakterien, Legionellen/Legionella pneumophila Weitere Vorteile: • Keine Resistenzbildung. • Beseitigung von Biofilm in Wasserverteilungssystemen • keine pH-Verschiebung des (materialschonend) behandelten Wassers • gleichbleibende desinfizierende Wirksamkeit pH-Bereich über den gesamten Sicherheit Gefahrenhinweise auf den Gebinden sind unbedingt zu beachten. Die Hinweise aus dem Sicherheitsdatenblatt sind zu beachten. Bei der Verwendung Schutzhandschuhe und Schutzbrille tragen. Für gute Durchlüftung der Räume sorgen. KYROL TC ist nicht brennbar, ausgelaufen und angetrocknet fördert es jedoch die Entflammbarkeit von brennbaren Materialien. Aufgrund der in jedem Anwendungsfall zu berücksichtigenden Besonderheiten, kann eine auf den Einzelfall abgestimmte Beratung und Eigenschaftsbeschreibung nur individuell erfolgen. Die in diesem Blatt enthaltenen Grundinformationen sind unverbindlich. Individuelle Vorschläge werden auf Anfrage erstellt. Alle Datenblätter, die vor dem jetzigen Stand erstellt wurden, verlieren mit diesem ihre Gültigkeit. ( R) 2016 KyroChem. Alle Rechte vorbehalten 3 / 4

PowerPoint-Präsentation:

Stand: 2018 Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen. Erste Hilfe Maßnahmen Allgemeines : Mit Produkt verunreinigte Kleidungsstücke unverzüglich entfernen Nach Einatmen : Frischluft zuführen. Bei Atemnot Sauerstoff inhalieren lassen, ggf. Atemspende. Sofort Arzt hinzuziehen. Nach Hautkontakt : Sofort mit Wasser abwaschen. Bei andauernder Hautreizung Arzt aufsuchen. Nach Augenkontakt : Auge mit beiden Händen weit aufhalten und mindestens 15 Minuten unter fließendem Wasser intensiv spülen. Sofort Augenarzt zuziehen. Nach Verschlucken : Mund ausspülen und ein Glas Wasser trinken (lassen). Kein Erbrechen auslösen. Sofort ärztlichen Rat einholen und Verpackung oder Etikett vorzeigen. Hersteller KyroChem GmbH Denecken Heide 5 D-30900 Wedemark Tel.: +49 (0)5130 / 375 043 Fax: +49 (0)5130 / 376 548 Web: http://www.kyrochem.de E-Mail: kyrochem@kyrochem.de Aufgrund der in jedem Anwendungsfall zu berücksichtigenden Besonderheiten, kann eine auf den Einzelfall abgestimmte Beratung und Eigenschaftsbeschreibung nur individuell erfolgen. Die in diesem Blatt enthaltenen Grundinformationen sind unverbindlich. Individuelle Vorschläge werden auf Anfrage erstellt. Alle Datenblätter, die vor dem jetzigen Stand erstellt wurden, verlieren mit diesem ihre Gültigkeit. ( R) 2016 KyroChem. Alle Rechte vorbehalten 4 / 4

authorStream Live Help