Die Einweihung in die Mysterien Teil II

Views:
 
Category: Education
     
 

Presentation Description

Die Einweihung in den 18. und 22. Grad in der Chephren-Pyramide. Präsentation zu der Rundfunksendung am 18.11.2012/20:00 Uhr auf www.okitalk.com

Comments

Presentation Transcript

Die Einweihung in die höchsten Mysterien im alten Ägypten Teil II:

von Axel Klitzke Die Einweihung in die höchsten Mysterien im alten Ägypten Teil II Statue des Mereruka (Sakkara)

Blick zum Taltempel und zur Chephren-Pyramide:

Blick zum Taltempel und zur Chephren-Pyramide

Die Struktur des Taltempels:

Die Struktur des Taltempels Grundfläche der markierten Säulen: 34 KE² (3  4 [5] ).

Die Spitze der Chephren-Pyramide:

Die Spitze der Chephren-Pyramide

Das Pyramidion der Chephren-Pyramide:

Das Pyramidion der Chephren-Pyramide

Urzoll, sakrale Elle und Hunab:

Urzoll, sakrale Elle und Hunab Die sakrale Elle besitzt eine doppelte Verdopplungsfolge!

Der Poldurchmesser der Erde:

Der Poldurchmesser der Erde 254 = 127 =

Die geheime Geometrie des Giseh-Plateaus I:

Die geheime Geometrie des Giseh-Plateaus I Sphinx 374 +561 935 + 1 936

Einige Parameter der Chephren-Pyramide:

Einige Parameter der Chephren-Pyramide Die Basis der Pyramide befindet sich 81 sE über dem Bezugspunkt im Taltempel. Das Pyramidion hatte eine Höhe von 1,8 sE. (81 – 18) Die Höhe der Pyramide bis Oberkante Pyramidion Betrug ursprünglich 15  15 = 225 sE = 143 ,00 m + 0,715 ” Die energetische Spitze hatte einen Höhe von 1,2  1,3 = 1,56 sE Das führt zu 226,56 sE = 144 ,00 m + 0,384” Die Oberkante des Pyramidions befand sich gegenüber dem Bezugspukt im Taltempel bei 306 sE

Die innere Struktur:

Die innere Struktur Flächeninhalt der Nebenkammer (9. Grad): [in KE]: 19,8  6,00 = 118,8 KE² [in sE] : 16,4  4,95 = 81,18 sE² Differenz beider Zahlen: 1881/50 = 37,62

Die „Königskammer“ der Chephren-Pyramide:

Die „Königskammer“ der Chephren-Pyramide Das Volumen der Kammer betrug 10  306 = 3.060 KE²

Der Einweihungsweg für den 18. Grad:

Der Einweihungsweg für den 18. Grad Um den Sarkophag musste ein Weg von 36 KE Länge zurückgelegt werden

DerWinkel im 18. Grad:

DerWinkel im 18. Grad Die Schenkellängen dieses Winkels basieren auf der Proportion 3:4!

Der Einweihungsweg für den 22. Grad in der Königskammer der Chephren-Pyramide:

Der Einweihungsweg für den 22. Grad in der Königskammer der Chephren-Pyramide Um den Sarkophag musste ein Weg von 54 KE Länge zurückgelegt werden

Die Symbolik des 22. Grades:

Die Symbolik des 22. Grades  = 1,6180339887... sin 54° = sin 36° =

Der Meisterwinkel im 22. Grad:

Der Meisterwinkel im 22. Grad Die Schenkellängen dieses Winkels sind in Abhängigkeit des „Goldenen Schnittes“ bestimmt!

Die Einweihungswege in den zwei ersten Pyramiden:

Die Einweihungswege in den zwei ersten Pyramiden Mykerinos-Pyramide Chephren-Pyramide (18°) Chephren-Pyramide (22°) gesamt 108 KE 90 KE 126 KE 324 KE = 18  18

„2“ zu „3“:

„2“ zu „3“

Das Auge des Horus:

Das Auge des Horus

Ende:

Axel.Klitzke@t-online.de Ende

authorStream Live Help